Ukraine bürgert Finanzinvestoren ein – und gibt ihnen zentrale Ministerposten

 

kopf-hoch

Im Eilverfahren hat die Ukraine drei Ausländer eingebürgert und zu Ministern (Finanz-, Wirtschaft-, Gesundheit-) ernannt.

Poroschenko warb mit Nachdruck für die Kandidaten. “Es gibt jetzt keine wichtigere Aufgabe, als die Souveränität der Ukraine zu schützen”, sagte er. ( in http://diepresse.com)

– Der neue Wirtschaftsminister Aivaras Abromavicius stammt aus Litauen, wird von der schwedischen Presse aber auch als “Schwede in Kiew” betitelt. Er ist  Partner der Stockholmer Investmentgesellschaft East Capital, die sich auf Geldanlage in Osteuropa spezialisiert hat, und begann seine Karriere bei der baltischen Hansabank, die von der Swedbank Chart zeigen übernommen wurde.

– Als Finanzinvestorin aktiv war bislang auch Natalia Jaresko. Die US-Amerikanerin mit ukrainischen Wurzeln soll das neben Außen- und Verteidigungsministerium für das Überleben des Landes wohl wichtigste Ressort führen: das Finanzministerium.  Harvard-Absolventin Jaresko kennt sich mit dem IWF aus. In den 90er Jahren führte sie als Wirtschaftsexpertin des US-Außenministeriums mehrere Verhandlungen mit dem Fonds, später leitete sie die Wirtschaftsabteilung der US-Botschaft in Kiew. Seither machte sie Investitionen in die Ukraine aber auch zur Privatsache. Jaresko ist Mitgründerin und Chefin der Private-Equity-Firma Horizon Capital.

– Gesundheitsminister ist nun der Georgier Alexander Kwitaschwili, der dasselbe Amt bereits von 2008 bis 2010 in seiner Heimat unter dem damaligen prowestlichen Präsident Micheil Saakaschwili innehatte und anschließend die Staatsuniversität von Tiflis führte.

http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/ukraine-buergert-finanzinvestoren-jaresko-und-abromavicius-ein-a-1006338.html 

und das noch:

CDU Parteitag 2014: “(…)  Nachdenklich wurde Merkel, als sie in ihrer Rede auf die Außenpolitik zu sprechen kam. 2014 sei ein Jahr der Kriege und Krisen gewesen, in denen oft das Recht des Stärkeren und nicht die Stärke des Rechts gegolten habe. Vor den Augen des anwesenden Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko kritisierte sie in diesem Zusammenhang erneut Russland für das Handeln Moskaus im Ukraine-Konflikt. Das große Ziel bleibt laut Merkel eine selbstbestimmte und unabhängige Ukraine.  http://www.br.de/nachrichten/cdu-parteitag-merkel100~_page-3_-c0952f36551827d5d4e31304bf17075108eca8d1.html

“Herr Klitschko, wir helfen und unterstützen sie, wo immer wir können.” 

CDU Parteitag 2012:  Vitali Klitschko: “Ich hoffe, Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin! http://www.hannover2012.cdu.de/content/1820-uhr-vitali-klitschko-ich-hoffe-angela-merkel-bleibt-bundeskanzlerin

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>