Müllmangel: Deutschland importiert Müll aus halb Europa

müllneapel

Über 6 Mio Tonnen Müll werden jährlich importiert; in der Fachsprache “Grenzüberschreitende Verbringung von zustimmungspflichtigen Abfällen 2013 – Import”

Österreichs Wertschätzung für Bayern: z.B.   “Abfälle aus der Kanalreinigung;  Biologisch abbaubare Küchen- und Kantinenabfälle;  Schlämme aus der Behandlung von kommunalem Abwasser; Abfälle aus medizinischer Behandlung mit besonderen infektionspräventiven Anforderungen; Straßenkehricht; Sperrmüll; Verpackungsabfälle,  die Rückstände gefährlicher Stoffe enthalten; Bleibatterien; ect.

(Seehofers Neujahrsansprache:” Bayern ist etwas Einzigartiges, eine Weltmarke. Bei meinen jüngsten Auslandsreisen habe ich die besondere Wertschätzung, die uns  entgegen gebracht wird, wieder erlebt (…)”http://www.csu.de/aktuell/meldungen/dezember-2014/mit-zuversicht-ins-neue-jahr/)
Aufsaug / Filtermaterialien/ Wischtücher/ Schutzkleidung, durch gefährliche Stoffe verunreinigt; Abfälle aus der Abgasbehandlung von Kraftwerken,Schlämme aus der Abwasserbehandlung der Milchverarbeitung;  Bleibatterien;  Verpackungsabfälle,  die Rückstände gefährlicher Stoffe enthalten; Andere gefährliche Bestandteile enthaltende gebrauchte Geräte; Organische Abfälle ohne gefährliche Stoffe; Schredderleichtfraktionen und Staub, die gefährliche Stoffe enthalten; Boden und Steine ohne gefährliche Stoffe; Halogenorganische Lösemittel, Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen der Pharmaindustrie;  Rost-/Kesselasche/Schlacken/Kesselstaub aus Kraftwerken ohne gefährliche Stoffe;  Abfälle aus der Abgasbehandlung von Kraftwerken, die gefährliche Stoffe enthalten; Wässrige Spülflüssigkeiten aus der Oberflächenbehandlung, die gefährliche Stoffe enthalten; Bearbeitungsschlämme, die gefährliche Stoffe enthalten;  Fluorchlorkohlenwasserstoffe, H-FCKW, H-FKW;  Andere Abfälle von Lösemitteln und Lösemittelgemischen;  Anorganische Fehlchargen, die gefährliche Stoffe enthalten; Gebrauchte anorganische Chemikalien, die aus gefährlichen Stoffen bestehen oder solche enthalten; Beton/Ziegel/Fliesen/Keramik aus Bau- und Abbruchabfällen ohne gefährliche Stoffe; Holz aus Bau- und Abbruchabfällen, Anderes Dämmmaterial mit gefährlichen Stoffen, Abfälle aus der Forstwirschaft;

Rheinland-Pfalz:  z.B,  “(…) Schlämme aus der Abwasserbehandlung der Fleisch- und Fischverarbeitung aus Luxemburg, Krätzen und Abschaum der thermischen Bleimetallurgie aus halb Europa

Die ganze Liste siehe unter https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/378/dokumente/ustatg2013-import.pdf

 “Grenzüberschreitende Abfallstatistik” siehe unter http://www.umweltbundesamt.de/themen/abfall-ressourcen/grenzueberschreitende-abfallverbringung/grenzueberschreitende-abfallstatistik

Filmtipp zum Thema: ” Taste the waste”  siehe http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/probleme-beim-recycling-wettkampf-um-den-muell-1.1975245

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>